Kennst Du schon Inga Spreitzer?

Inga Spreitzer1. Was genau machst Du?

Ich bin seit zwölf Jahren im Online-Marketing und seit mehr als sieben Jahren inzwischen selbstständig. Ich berate und unterstütze meine Kunden bei ihren strategischen und operativen Herausforderungen.

Angefangen habe ich bei Jochen Schweizer. Ich wollte „irgendwas mit Events“ machen, bin dann im Online-Marketing gelandet und hängengeblieben. Damals habe ich Anzeigen bei AdWords gebucht und auch noch bei Overture und Miva. SEA war also mein erster Kontakt mit Online-Marketing. Später betreute ich bei Jochen Schweizer das Affiliate-Marketing und die Kooperationen. SEO kam hinzu. Wir waren anfangs ein kleines Team. Nur drei Mitarbeiter in diesem Bereich. In dieser Zeit habe ich richtig viel gelernt und konnte so manches ausprobieren.

Vor zwei Jahren habe ich meine Ausbildung zum systemischen Coach abgeschlossen. Diese Ausbildung hilft mir bei meiner Tätigkeit als Beraterin.

2. Für wen ist das interessant, was Du anbietest? Wer sollte bei Dir um Dein Produkt/Deine Dienstleistung anfragen?

Im Prinzip ist das für alle interessant, die neue Impulse für ihr digitales Marketing benötigen oder kurzfristig gerade keine freien Ressourcen zur Verfügung haben, um Themen voranzutreiben.

Das können zum Beispiel auch Agenturen sein, die einen Pitch gewonnen haben, aber nicht so schnell Kapazitäten bereitstellen können. Also kurzfristig Unterstützung brauchen.

Wer gerne anfragen sollte, ist ein Kunde, der gern das Gesamtbild erfassen will. Der nicht nur Arbeit auslagern möchte, sondern bereit ist, über den Rand der einzelnen Marketingkanäle zu blicken. Ich helfe ihm dabei, Komplexität zu reduzieren und in kleine, leicht verdauliche Schritte zu zerlegen.

Wer mit mir arbeitet, sollte wissen: Ich stelle gern unbequeme Fragen. Das ist eine meiner Stärken. Auch, wenn man sie nicht gerne hört, bringen exakt diese einen weiter. Wer das nicht möchte, ist mit mir nicht gut beraten. Vor allem als Coach ist es die Mischung aus Unbequemlichkeit und Wertschätzung gegenüber meinen Klienten, die meine Arbeit wertvoll macht.

3. Hast Du Dich in Deinem Job auf etwas spezialisiert? Wo liegt Deine ganz besondere Leidenschaft?

Ich bin eher breit aufgestellt und nicht auf eine Disziplin beschränkt. Mein Herz schlägt nach wie vor für das Performance-Marketing. Das Faszinierende am Online-Marketing ist, dass es so viele Schrauben gibt, an denen man drehen kann. Und jede einzelne erreicht einen kleinen Unterschied. Das Tolle dabei: Man kann das fast alles messen! Diese vielen kleinen Schrauben und Optimierungspotentiale gemeinsam mit meinen Kunden zu identifizieren, das macht mir die größte Freude.

Im Rahmen der Coachingtätigkeit beschäftige ich mich sehr viel mit Werten, Haltungen und Ressourcen. Der Fokus liegt auf den Themen Teamentwicklung, Innovationsfähigkeit und Hypnocoaching. Ich finde es immer wieder spannend, welche Veränderungen passieren, wenn der Mensch Zugang zu seinen Ressourcen erhält und diese gewinnbringend nutzen kann.

Kurz gesagt: Ich mag es, Unterschiede zu bilden und neue Perspektiven aufzuzeigen.

4. Auf welcher(n) Internetseite(n) kann man mehr über Dich und Deine Dienstleistungen/Produkte erfahren? Wie kann man Dich erreichen/ansprechen?

Man sagt ja oft „Der Schuster hat die schlechtesten Schuhe.“

Über meine Webseiten kann man gar nicht so viel erfahren, wie ich mir das eigentlich wünschen würde. Man kann mir aber trotzdem eine Nachricht über das Kontaktformular senden oder einen Brief an die Postadresse schicken, die im Impressum steht. 😉

www.ingaspreitzer.de
www.ressourcenwerk.de

Ihr könnt mich aber gerne auf Facebook, Xing oder LinkedIn ansprechen:
https://www.facebook.com/inga.spreitzer
https://www.xing.com/profile/Inga_Spreitzer
https://www.linkedin.com/in/ingaspreitzer/

5. Zu den wichtigen Dingen im Leben: Was liebst Du am und im Leben? Leckeres Essen, faszinierende Reisen, spannende Bücher? Was ist Deine Schuhgröße und worüber freust Du Dich, womit kann man Dir eine Freude machen?

Ich liebe meinen Hund, meine Familie und die Berge. Ich genieße jeden Tag meine „Draußenzeit“ mit dem Vierbeiner, am liebsten im Wald und an der Isar. Gutes Essen, Musik und Bücher gehen immer, jeden Tag.

Meine Religion ist Skifahren. Seit ich denken kann, schnalle ich mir im Winter zwei Bretter unter die Füße. Wenn Du mich im Winter finden möchtest, solltest Du also in den Bergen suchen, wo ich entweder durch den Tiefschnee stapfe oder am Hang stehe und Skilehrer ausbilde.

Schuhgröße? Niedliche 36, aber alles andere würde auch komisch aussehen, ich gehöre nicht gerade zu den großgewachsenen Menschen.
Die größte Freude machst Du mir mit Deiner Gesellschaft. Ich mag inspirierende Gespräche und sehr flachen Humor.