Kennst Du schon Ursula Martens?

1. Was genau machst Du?

Ich unterstütze Unternehmen dabei, ihre Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. Zum einen mache ich das mit allen Text-Arten, die ein Unternehmen für die Außenkommunikation braucht. Das geht vom Firmennamen über den Slogan bis zu Texten für Webseiten, für Printmedien und für Presseberichte.

Zum anderen berate ich Kunden dazu, wie sie im Internet am besten gefunden werden und wie sie ihr Unternehmen und ihre Produkte bekannter machen. Stichwörter hier sind Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenmarketing (SEM), Nutzung sozialer Netzwerke und Pressearbeit – online und mit klassischen Medien.

Auf die Pressearbeit habe ich mich selber spezialisiert. Bei SEO, SEM und Social-Media-Marketing arbeite ich mit einem Experten-Netzwerk zusammen. Da verbrennen viele Unternehmen leider sehr viel Geld mit den falschen Dienstleistern. Das macht mich immer ein bisschen böse, wenn ich so etwas sehe. Da geht es schließlich nicht nur um Geld, sondern ganze Existenzen stehen dann oft auf dem Spiel.

Ach ja, ich coache auch Texter und Gründer und bei mir bekommt man ebenfalls grafische Gestaltung, Webseiten und Webshops – dank toller Partner.

2. Für wen ist das interessant, was Du anbietest? Wer sollte bei Dir um Dein Produkt/Deine Dienstleistung anfragen?

Jedes Unternehmen kann meine Dienstleistungen gebrauchen. Wer schreiben kann, kann schließlich noch lange nicht richtig texten. Und schon gar nicht so unterschiedliche Text-Arten wie zum Beispiel einen Werbebrief oder Webtexte, die die Leser und Google gleichermaßen begeistern.

Ich arbeite seit 2007 für Unternehmen aller Größen, bis hin zu Weltkonzernen. Meine Kunden kommen hauptsächlich aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aber auch aus Tschechien, der Türkei und von überall, wo deutschsprachige Texte gebraucht werden.

3. Hast Du Dich in Deinem Job auf etwas spezialisiert? Wo liegt Deine ganz besondere Leidenschaft?

Ja, ich habe mich auf besten Service spezialisiert. Ich denke mit und denke vor, rede mit Partnern über mögliche Lösungen und biete meinen Kunden ein umfangreiches Komplett-Paket mit nur einer Ansprechpartnerin, bei der alle Fäden zusammenlaufen.

Das Ziel ist, dass meine Kunden sich gut aufgehoben fühlen und spürbar entlastet werden.
Darum gehen meine Dienstleistungen weit über das reine „Texten nach Anweisung“ hinaus. Und darum ist auch mein Netzwerk so wertvoll, weil wir gemeinsam die Kunden bei allen Marketing- und Gestaltungsaufgaben unterstützen können. Das minimiert für die Kunden das Risiko, bei Dienstleistern zu landen, die im schlimmsten Fall mehr schaden als nützen.

4. Auf welcher(n) Internetseite(n) kann man mehr über Dich und Deine Dienstleistungen/Produkte erfahren? Wie kann man Dich erreichen/ansprechen?

Meine Haupt-Website ist www.wortkind.de.
Ansprechen gern über Facebook (Ursula Martens), per E-Mail oder einfach anrufen.

5. Arbeitest Du in einer Agentur oder alleine? Weshalb hast Du Dich für diese Arbeitsweise entschieden? Was magst Du besonders daran?

Das WORTKIND bin nur ich. Als Friesin liebe ich meine Freiheit. Neben dem schon erwähnten Netzwerk arbeite ich mit 3, 4 freien Texterinnen und Textern zusammen. Meist schon seit mehreren Jahren und immer aktuell geschult auf meinen Wissensstand.

6. Zu den wichtigen Dingen im Leben: Was liebst Du am und im Leben? Leckeres Essen, faszinierende Reisen, spannende Bücher? Was ist Deine Schuhgröße und worüber freust Du Dich, womit kann man Dir eine Freude machen?

Meine beiden wunderbaren Jungs Tyll und Sören. Freiheit. Musik. Gesundheit. Intuitives Bogenschießen. Immer wieder Neues entdecken, lernen und mich immer weiter verbessern, bei allem, was ich mit Leidenschaft tue.

Meine Schuhgröße ist geheim. Nur so viel: Als ich in Berlin lebte, kauften die Stars der Travestie-Shows und ich im selben Laden ein.

Womit man mir eine Freude machen kann … Mit einem Gänseblümchen mehr als mit 50 Baccara-Rosen. Mit jedem kleinen Zeichen der Zuwendung. Meine erwachsenen Söhne mit jeder Minute, die wir gemeinsam verbringen, und wenn sie mich immer noch um Rat fragen. Und mit gutem Espresso.

7. Welche drei Tipps hast Du in Deinem Bereich für meine Leser?

Tipp 1: KISS: Keep it short and simple.
Tipp 2: Vor dem Texten 1 Buch von Wolf Schneider lesen. Zum Beispiel „Deutsch für Profis“.
Tipp 3: Seinen Job mit Herzblut machen. Das strahlt aus.